JavaScript-Hinweis: Bitte aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.


Was ist Javascript und wie aktiviere ich Javascript? hier gibt es weitere Infos

Tanzsportgemeinschaft Schwerin

... finde deinen Rhythmus

kommende Veranstaltungen

Letzte Gästebucheinträge

Marina
Liebe Marita, ich möchte mich heute für o.g. gelungene Veranstaltung bedanken. Mein...
Elke Kellputt, Selbsthilfegruppe "
Unsere Selbsthilfegruppe " Lichtblick" besuchte Marita Kruse zu einer Vera...
Susanne Claassen
Ich gehe seit 8 Monaten sehr gern und mit Freude einmal wöchentlich zum Bauchtanz be...

Statistik

Heute 13

Gestern 15

Woche 101

Monat 768

Insgesamt 29342

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Glaube versetzt Berge
Unter Glauben verstehen wir heute meistens nur noch den Glauben an Gott oder eine andere übernatürlichen Philosophie/Religion.Was die wenigsten aber wissen ist,
                                                                                                                                    
 
Glaube versetzt Bergedass das Wort Glauben seinen Ursprung in dem Wort „emuna“ hat und soviel wie Gewissheit bedeutet. (Altes Testament)
Emuna hat nichts mit Einfältigkeit zu tun. Es ist eine angeborene Überzeugung, eine Erkenntnis der tief in der Seele verwurzelten Wahrheit, die unsere Vernunft übersteigt und damit Weisheit, Verstand und Wissen stärkt.
Bezogen auf das eigene Leben heißt es also, sich der Realität des eigenen Erlebens im Denken und Fühlen sicher sein, darauf vertrauen und sich darauf verlassen können, das ist Glaube. (E. Fromm)
Wer nicht an sein Ziel glaubt, kann es  auch nicht erreichen. Dieser Glaube muss ganz fest in uns verwurzelt sein, unser Unterbewußtsein muss davon erfüllt sein ohne wenn und aber.
Innere Widersprüche, Zweifel, Ängste und hinderliche Gewohnheiten lassen unser  Ziel  verschwinden.
Der Glaube ist also eine wichtige Stütze bei der Verwirklichung der persönlichen Ziele.