JavaScript-Hinweis: Bitte aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.


Was ist Javascript und wie aktiviere ich Javascript? hier gibt es weitere Infos

Tanzsportgemeinschaft Schwerin

... finde deinen Rhythmus

kommende Veranstaltungen

Letzte Gästebucheinträge

Marina
Liebe Marita, ich möchte mich heute für o.g. gelungene Veranstaltung bedanken. Mein...
Elke Kellputt, Selbsthilfegruppe "
Unsere Selbsthilfegruppe " Lichtblick" besuchte Marita Kruse zu einer Vera...
Susanne Claassen
Ich gehe seit 8 Monaten sehr gern und mit Freude einmal wöchentlich zum Bauchtanz be...

Statistik

Heute 8

Gestern 17

Woche 94

Monat 304

Insgesamt 21576

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Historischer Tanz in der Aktionswoche Mittelalter auf der Burg Neustadt-Glewe 2017 erleben

vom 06.06. - 08.06.2017 findet auf der mittelalterlichen Burg in Neustadt Glewe eine Aktionswoche für Kinder und Jugendliche statt. Tanzmeisterin Marita Kuse wird in diesem Rahmen mittelalterliche Tänze vermitteln.

Immerhin ist es ein Jubiläum – und da soll es natürlich auch etwas Besonderes sein: das 25. Burgfest in Neustadt-Glewe, dass in diesem Jahr vom 9. bis 11. Juni stattfindet. Wie Karen Tappe, in der Stadt zuständig für Veranstaltungen, sagt, sind diesmal verschiedene Neuheiten und Attraktionen geplant.

Dazu gehört eine mittelalterliche Aktionswoche für Kinder vom 6. bis 8. Juni, also den drei Tagen vor Beginn des Festes. Am Dienstag (6. Juni) kommen alle Kinder aus den Neustädter Kitas sowie den Einrichtungen aus Blievenstorf und Brenz zur Burg, am 7. Juni die Schüler der Neustädter Grundschule und am 8. Juni schließlich die Schüler der Regionalen Schule „Karl Scharfenberg“. Karen Tappe: „Unser Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen an den drei Tagen jeweils mit dem historischen Brauchtum im Mittelalter und der geschichtlichen Epoche vertraut zu machen.“ Dazu werde es entsprechend des Alters Veranstaltungen und Spiele geben. Die Kleinsten könnten sich zum Beispiel beim Wasserschöpfen und Lederschuhweitwurf versuchen, Schüler beim Tauziehen oder Hufeisenwerfen. „Alle können unmittelbar den Aufbau des Wikingerdorfes auf der Burgwiese erleben, Rüstungen der Kämpfer bestaunen“, so Karen Tappe.

Speziell für die Schüler der Regionalen Schule bereitet ein Archäologe gemeinsam mit Geschichtslehrern Erlebnisvorträge vor, die in der Hofstube geplant sind. Karen Tappe: „Dadurch sollen die Schüler nachhaltig mit der Geschichte vertraut gemacht werden.“

Zu den weiteren Veranstaltungen gehören ein Tanzworkshop sowie die Vorführungen des Neustädter Schmieds Henry Franck, der den Kindern sein Handwerk nahe bringen wird. Als Sponsor speziell für diese mittelalterliche Aktionswoche für Kinder konnte die Stadt bereits die in Neustadt-Glewe ansässige Dockweiler AG gewinnen. „Wir würden uns freuen, wenn weitere Unternehmen aus der Region die Aktionswoche als Sponsor unterstützen würden“, sagt Karen Tappe. [Quelle: SVZ]